Konfiguration

Modul Einstellungen

Um die Moduleinstellungen zu erreichen, navigieren Sie im OXID eShop Administrationsbereich zu Erweiterungen ‣ Module ‣ Visual CMS ‣ Einstell.

Frontend

In der Frontend-Einstellung ist es möglich, ein eigenes Gridsystem zu verwenden und deren Prefixe für CSS-Klassen zu benennen. Ebenso kann die Gridgröße festgelegt werden.

Backend

Die Backend-Einstellungen ermöglichen es über die Gridgröße die minimale Breite von Widgets und Offsets in der Visual CMS Oberfläche zu definieren, sowie die Standardbreite von neuen Widgets. Außerdem können eigene CSS-Klassen definiert werden.

Sonstiges

Einbindung von jQuery über das Modul deaktivieren
Wenn das Template jQuery bereits einbindet, wird so eine doppelte Einbindung verhindert (Flow bindet jQuery bereits ein). Eine Doppeleinbindung kann aber nötig werden, wenn das verwendete Template eine andere jQuery Version nutzt, die mit Visual CMS nicht kompatibel ist.
Einbindung von Bootstrap über das Modul deaktivieren
Falls das verwendete Template Bootstrap einbindet, kann mit dieser Option eine doppelte Einbindung vermieden werden (Flow bindet Bootstrap bereits ein). Eine Doppeleinbindung kann aber nötig werden, wenn das verwendete Template eine andere Bootstrap Version nutzt, die mit Visual CMS nicht kompatibel ist.
Debug-Modus
Wenn aktiviert, werden in der Debug Konsole des benutzten Browsers zusätzliche Debuginformationen ausgegeben.
Cronjob Schlüssel
Um das Ausführen von Visual CMS Cronjobs (für die zeitgesteuerte Anpassung von CMS-Inhalten) durch URL-Parameter im Browser zu verhindern, kann hier ein Schlüssel vorgegeben werden. Ohne Übergabe des Schlüssels kann der Cronjob dann nicht mehr aufgerufen werden.

config.inc.php Parameter

Sichtbarkeit von Medien auf Mandanten beschränken

blMediaLibraryMultiShopCapability

Hochgeladene Medien sind per Standard über alle Subshops sichtbar. Dieser Parameter auf true (Standard ist false ) gesetzt, sorgt dafür, dass Administratoren von Subshops nur die selbst hochgeladenen Medien sehen können, nicht aber die von anderen Subshops. Das kann hilfreich sein, wenn mehrere Subshops komplett unabhängig voneinander operieren sollen. Die Änderung gilt auch für die Medien, die bereits vor dem Setzen des Parameters hochgeladen wurden.

Mobilgeräte im Browser simulieren bei gleichzeitiger Arbeit mit Visual CMS

aTrustedIPs

Soll der erstellte CMS-Inhalt im Browser für ein Mobilgerät getestet werden, dann sollte entweder kein User-Agent angegeben werden, oder es muss die eigene IP mit dieser Option als vertrauenswürdig definiert werden. Nötig ist dies, da der OXID Shop den Wechsel des User-Agent im Browser als Diebstahl der Session interpretiert. Dies führt dazu, dass dann aus Sicherheitsgründen die aktive Session beendet wird, was ein Ausloggen vom Backend zur Folge hat. Die Übergabe der IPs erfolgt als Array wie folgt: $this->aTrustedIPs = array();