Grundfunktionen

Visual CMS erstellt automatisch für CMS-Inhalte, welche zum ersten Mal über den Editor bearbeitet werden, ein Text-Widget mit dem Inhalt der Seite.

Warnung

Inhalte, die nicht mit Visual CMS bearbeitet werden, funktionieren auch weiterhin wie zuvor. Werden jedoch mit Visual CMS neue Inhalte angelegt oder Alte gespeichert, dann werden von Visual CMS Tags eingefügt. Danach ist eine korrekte Anzeige nur noch bei aktiviertem Visual CMS Modul möglich!

Um zu Visual CMS zu gelangen, gehen Sie zunächst im OXID eShop Administrationsbereich zu Kundeninformation ‣ Visual CMS. Danach erscheint die folgende Ansicht. In dieser können Sie über das Kontrollkästchen Aktiv zunächst eine CMS-Seite manuell aktivieren/deaktivieren oder einen Aktivierungszeitraum festlegen (obiger Screenshot: ganz links oben). Darunter folgen im linken Seitenmenü die drei Registerkarten Einstell./Erweitert/SEO auf die im Folgenden eingegangen wird. Wiederum darunter ist es möglich eine CMS-Seite zu speichern, eine Vorschau anzeigen (ein vorheriges Speichern ist nicht nötig, es wird immer die aktuellste Version angezeigt) zu lassen, oder die Seite zu löschen.

Neuen CMS-Inhalt anlegen

Neue CMS-Inhalte können ganz bequem über das linke Seitenmenü angelegt werden:

  1. Das Kontrollkästchen Neuen Inhalt anlegen anhaken
  2. Titel und optional Ident. eingeben
  3. Speichern klicken

CMS-Inhalte suchen

Ebenso simpel ist das Suchen von vorhandenen Inhalten:

  1. In das Feld CMS-Inhalt klicken
  2. Suchbegriff (Titel/Ident./Ordner) eintippen (die ersten Buchstaben reichen meist aus)
  3. Gewünschten CMS-Inhalt aus der Livesuche auswählen

Bei den gefunden CMS-Inhalten steht neben dem Titel zusätzlich jeweils die Information, welcher Ident. hinterlegt wurde, sowie in welchem Ordner sich der CMS-Inhalt befindet. Der Punkt vor einem Suchergebnis gibt an, ob ein CMS-Inhalt aktiv (grün) oder inaktiv (grau) ist.

Basiskonfiguration von CMS-Inhalten

Einstellungen

Neuen Inhalt anlegen
Um neuen CMS-Inhalt anlegen zu können, muss diese Option gesetzt sein.
CMS-Inhalt
In diesem Feld ist es möglich bereits vorhandenen CMS-Inhalt anhand des Titels oder Identifikation zu suchen und zu öffnen.
Baumstruktur (Baumstruktur-Button)

Rechts neben dem Feld CMS-Inhalt findet sich die Schaltfläche für die Baumstruktur. Nach einem Klick öffnet sich folgendes Fenster:


In der Registerkarte Seiten werden alle CMS-Inhalte aufgelistet, die nicht zum CMS-Typ Snippet gehören. Per Drag & Drop können hier Inhalte hierarchisch organisiert werden. Dazu kann auf einen Seitennamen geklickt und dieser auf eine andere Seite gezogen werden, um so einen neuen Ast zu erzeugen (Baumstruktur-innerhalb).

Auf die gleiche Art kann die Reihenfolge der Seiten auf einer Ebene bestimmt werden. So kann eine Seite über einer anderen einsortiert werden, indem sie oberhalb eingefügt wird (Baumstruktur-oberhalb). Verschiebt man diese unterhalb einer anderen Seite, so wird diese (Baumstruktur-unterhalb) unter dieser eingefügt.

Die hier erstellte Hierarchie kann mit dem Widget Baumstruktur in CMS-Inhalten für eine Navigation genutzt werden. Zusätzlich wirkt sich die Sortierung auch auf die Sortierung in der Kategorienavigation aus, wenn als CMS-Typ Kategorie festgelegt wurde. Auf dies Weise können CMS-Inhalte hierarchisch in der Navigation abgebildet werden.

Die Registerkarte Snippets listet alle CMS-Inhalte auf, die zum CMS-Typ Snippet gehören. Dies dient der Übersicht über alle angelegten Snippets, welche hier auch nach Titel suchbar sind.

Über die Schaltfläche Inhalt laden, wird der aktuell ausgewählte CMS-Inhalt in Visual CMS geöffnet.

Titel
Ein Titel kann hier vergeben werden. Dieser kann auf einer CMS-Seite als Überschrift sowie in Menüs angezeigt werden.
Ident.
Dem gewählten CMS-Inhalt kann hier eine eindeutige Identifikation zugewiesen werden, über die der CMS-Inhalt über Smarty Code aufrufbar ist. Siehe hierzu CMS-Typ Snippet.
Ordner
Hierüber können CMS-Inhalte per Standard in die zwei Ordner E-Mail und Kunden-Infos einsortiert werden. Diese werden auch im Feld CMS-Inhalt jeweils zu den gefunden CMS-Inhalten angezeigt. Ebenfalls ist es möglich nach den Ordnernamen zu suchen und so nur Seiten anzeigen zu lassen, die diesem Ordner zugeordnet sind.

Weitere Ordner hinzufügen können Sie im OXID eShop Administrationsbereich unter:
Stammdaten ‣ Grundeinstellungen ‣ Einstell. ‣ Administrationsbereich ‣ Ordner für CMS-Seiten

Dort muss eine Sprachkonstante für den neuen Ordnernamen sowie eine Farbe definiert werden. Diese Sprachkonstante muss danach in einer Sprachdatei des Admin-Templates hinterlegt werden. Für Deutsch wäre dies:
source/Application/views/admin/de/cust_lang.php

Hiernach muss das tmp-Verzeichnis des Shops geleert werden.

Erweitert

Verhalten

Widgets deaktivieren und ausschließlich Text verwenden
Wenn aktiv, wird nur ein Textfeld zur Bearbeitung des Inhaltes angezeigt. Somit sind sämtliche Widget- und Layout-Funktionen deaktiviert und es werden keine Visual CMS spezifischen Tags eingefügt. Diese Option ist nützlich, wenn nur reiner Text möglich sein soll, wie er bei Plain-Text E-Mails oder Meta-Seiteninformationen nötig ist.

CMS-Typ

Snippet
Wenn Sie als CMS-Typ Snippet auswählen, können Sie diesen Inhalt in anderen Inhalten/Seiten mit Hilfe des Idents in den Quellcode einbinden. Der Smarty-Code zum Einbinden lautet:

[{ oxcontent ident=Ident_des_CMS_Inhalts }]

Bemerkung

Da jeder mit Visual CMS erstellte CMS-Inhalt einen Ident erhält und somit einbindbar ist, ist ein setzen dieser Option nicht notwendig. Jedoch wird automatisch der passende Smarty-Code generiert, der sich so einfach kopieren lässt.

Kategorie
Mit dieser Einstellung wird in der Kategorienavigation unter den normalen Kategorien ein Link zum CMS-Inhalt angezeigt. Um eine Kategorie zu setzen, muss zunächst auf Speichern geklickt werden. Danach erscheint darunter ein Dropdown-Menü mit allen angelegten Kategorien zur Auswahl, um den CMS-Inhalt einzuordnen. Damit eine selbst erstellte Seite in den Kategorien auftaucht, muss diese Option gesetzt werden.
Manuell
Durch Setzen dieser Auswahl wird ein Link erzeugt, mit dem Sie den CMS-Inhalt manuell als Link in anderen Inhalten/Seiten einbinden können. Der Link wird in der Registerkarte Einstellungen unten angezeigt, wenn Sie die Option mit Speichern bestätigt haben.

Bemerkung

Für jeden CMS-Inhalt wird eine SEO-URL generiert werden, somit ist ein Setzen dieser Option nur notwendig, wenn eine Sortierung über Baumstruktur durchgeführt werden soll.

Tipp

Neben der SEO-URL kann auch über den eindeutigen Identifier (zu finden unter rechtes Seitenmenü ‣ Tab Einstell. ‣ Ident.) auf eine andere CMS-Seite verlinkt werden. Dadurch können SEO-URLs geändert werden, ohne das dies zu ungültigen Links führt. Beispielhaft geht dies mit folgendem Smarty-Code:

[{oxifcontent ident="<IDENTIFIER>" object="_cont"}]
      <a href="[{$_cont->getLink()}]">[{$_cont->oxcontents__oxtitle->value}]</a>
[{/oxifcontent}]

Unter ident=““ muss der Identifier des gewünschten CMS-Inhaltes eingefügt werden.

Als weitere Möglichkeit Identifier für Links zu verwenden, kann das Text-Widget und dessen Link-Funktion genutzt werden.

Layout

Überschrift verbergen
Hiermit wird der Titel, der per Standard auf jeder CMS-Seite angezeigt wird, verborgen (nur relevant für CMS-Inhalte, die per URL aufgerufen werden sollen).
Landing Page
Der Inhalt der Seite wird ohne Header, Footer und Sidebar ausgegeben (nur relevant für CMS-Inhalte, die per URL aufgerufen werden sollen).
Fullwidth Layout
Mit Setzen dieser Option wird die optische Hervorhebung des Inhaltsbereiches deaktiviert (nur relevant für CMS-Inhalte, die per URL aufgerufen werden sollen).
Globale CSS-Klasse
Der Inhalt der CMS-Seite bekommt einen DIV-Container. Wird hier eine CSS-Klasse vergeben, wird diese zu dem DIV-Container hinzugefügt. Dadurch lassen sich diese DIV-Container gezielt per CSS über die hinzugefügte CSS-Klasse anpassen.

SEO

URL fixiert
Wenn sich die Daten eines Artikels, einer Kategorie usw. ändern, wird auch die SEO URL neu berechnet. Eine Kategorie bekommt z. B. eine neue SEO URL, wenn Sie den Titel der Kategorie ändern. Die Einstellung URL fixiert unterbindet das: Wenn aktiv, wird die alte SEO URL beibehalten und keine neue SEO URL berechnet.

Bemerkung

Die SEO URL ändert sich nicht automatisch, wenn der Titel des SEO-Inhalts geändert wird. Dadurch können Titel unabhängig von der Seiten URL gewählt werden. Dies ermöglicht mehrere CMS-Inhalte mit dem gleichen Titel.

SEO URL
Statt die automatisch generierte SEO URL zu verwenden, kann hier eine eigene URL vergeben werden.
Stichworte für Meta-Tags
Die Stichwörter werden in den HTML-Quelltext (Meta Keywords) eingebunden. Diese werden von Suchmaschinen ausgewertet. Wenn Sie nichts eingeben, wird der Seitentitel verwendet.
Beschreibungstext für Meta-Tags
Dieser Beschreibungstext wird in den HTML-Quelltext (Meta Description) eingebunden. Der Text wird von vielen Suchmaschinen bei den Suchergebnissen angezeigt. Wenn Sie nichts eingeben, wird der Seitentitel verwendet. Gleichzeitig wird der Text auch für den OpenGraph Metatag og:description verwendet und somit in der Linkpreview verschiedener Seiten wie Facebook, WhatsApp oder Twitter angezeigt.

CMS-Inhaltseditor

Der Inhaltseditor stellt die Hauptarbeitsfläche von Visual CMS dar. Hier findet sich das Layout und werden Widgets für CMS-Inhalte platziert.

Individuelles CSS / LESS

Soll dem erstellten Inhalt oder einzelnen Elementen wie Widgets ein anderes Aussehen gegeben werden (beispielsweise bei Landing Pages), dann kann hier eigenes CSS oder LESS eingefügt werden.

Tipp

Um vorhandene Styles zu überschreiben, muss gegebenenfalls die Gewichtung der eigenen Regeln mit dem Schlüsselwort „!important“ erhöht werden.

Vorlagensystem

Das Vorlagensystem kann dazu genutzt werden, öfter benötigte Layouts für neue Seiten oder Inhalte zu übernehmen. Aber auch, um Vorlagen zeitgesteuert auf CMS-Inhalte oder ganze CMS-Seiten anzuwenden.

CMS-Seite Übersicht Vorlagen

Bemerkung

In Vorlagen werden nur Informationen über Widgets gespeichert die im CMS-Inhaltseditor gemacht wurden und keine Informationen, die im linken Einstellungsmenü getätigt wurden.

Einstellungen

Aktuelles Layout als Vorlage speichern
Hier kann der Name festgelegt werden, unter dem das Layout des aktuell geöffneten Inhalts gespeichert wird.
Gespeicherte Vorlagen
Die bereits gespeicherten Vorlagen werden hier aufgelistet und bieten über vier Minischaltflächen auf der rechten Seite folgende Möglichkeiten:
  • Vorlage übernehmen (CMS-Seite-Uebersicht-Vorlagen-add)
    Der aktuell geöffnete Inhalt wird mit dem Inhalt der Vorlage überschrieben.
  • Zeitsteuerung (CMS-Seite-Uebersicht-Vorlagen-time)

    Mit dem Setzen der Zeitsteuerung wird der Inhalt des ausgewählten CMS-Inhaltes mit dem Inhalt der Vorlage zur angegebenen Zeit ersetzt.

  • CMS-Inhalt

    Hier kann der CMS-Inhalt oder eine ganze CMS-Seite ausgewählt werden, die von der Vorlage überschrieben werden soll. Die ersten Buchstaben einzutippen reicht meist aus, um den gewünschten CMS-Inhalt zu finden.

  • Datum

    Datum und Uhrzeit, zu der die Änderung ausgeführt werden soll, kann hier festgelegt werden (Schreibweise: YYYY-MM-DD HH:MM:SS).

    Nach Abschluss der Einstellungen, wird in der Vorlagenübersicht unterhalb der Vorlage der Zeitpunkt für die geplante Ausführung angezeigt.

    Visual CMS liefert den nötigen Controller für die Zeitsteuerung mit, führt ihn aber selbst nicht aus. Er ist unter ddoe/visualcms/Application/Controller/CronController.php zu finden. Dieser muss von außen (z. B. durch einen Cronjob) aufgerufen werden, damit der Prozess zur Prüfung, ob Inhalte geändert werden müssen, angestoßen wird.

    Beispielhaft möglich ist dies mit folgendem PHP-Skript:

    require_once 'bootstrap.php';
    
    // needed if Cronjob key in Visual CMS module settings is set
    $_POST = ['key' => 'Cronjob Key'];
    
    $oCron = oxNew(OxidEsales\VisualCmsModule\Application\Controller\CronController::class);
    $oCron->run();
    

Nach Ausführung werden alle Vorlagen zugewiesen deren festgelegten Zeiten in der Zeitsteuerung in der Vergangenheit liegen.

Die Methode kann auch über Browserparameter von jedem Shop-Besucher ausgeführt werden. Um das zu verhindern, kann in den Moduleinstellungen unter Sonstiges ein Schlüssel definiert werden. Dieser muss dann beim Aufruf des Controllers über den Parameter key übergeben werden.

  • Vorlage ansehen (CMS-Seite-Uebersicht-Vorlagen-preview)
    Eine Preview der Vorlage kann über diesen Button angezeigt werden.
  • Vorlage löschen (CMS-Seite-Uebersicht-Vorlagen-delete)
    Wird eine Vorlage nicht mehr benötigt, kann diese hier gelöscht werden. Verknüpfungen mit anderen Inhalten/Seiten bestehen nicht. Es geht somit beim Löschen kein Inhalt von z.B. CMS-Seiten verloren, die diese Vorlage benutzt haben.

Tipp

Gespeicherte Vorlagen sind in allen Sprachen sichtbar, egal in welcher Sprache die Vorlage gespeichert wurde. Es findet also keine Trennung statt. Daher empfiehlt es sich, Sprachkürzel zur Unterscheidung von verschiedenen Sprachen zu verwenden.

Quellcodeansicht für CMS-Inhalte

Hier kann der Visual CMS Quellcode der Inhaltsseite angesehen und geändert werden.

Alle Widgets löschen

Mit diesem Button werden alle aktuell im Editor enthaltenen Widgets gelöscht.

Demodaten laden

Über diesen Button wird die Demoseite „Great summer“ geöffnet oder, falls nicht vorhanden, angelegt. Diese soll beispielhaft die Möglichkeiten der Erstellung einer Seite und den Umgang mit Widgets aufzeigen.

Sprachen von CMS-Inhalten verwalten

Durch dieses Dropdown-Menü kann zwischen den verschiedenen Sprachversionen von CMS-Inhalten hin und her gewechselt werden. Es ist somit möglich, jede Sprachversion individuell zu gestalten.

Dabei ist zu beachten, dass wenn die Sprache gewechselt wird, alle nicht gespeicherten Änderungen des geöffneten CMS-Inhalts verloren gehen. Beim Umschalten kann zwischen folgenden Optionen gewählt:

  • Sprache laden
    Hier bei ist zu beachten, dass alle nicht gespeicherten Änderungen des geöffneten CMS-Inhalts verloren gehen, wenn eine Sprache geladen wird.
  • Inhalt übernehmen
    Die aktuellen Daten werden für die ausgewählte Sprache übernommen. Wenn bereits Daten in der Sprache vorhanden sind, werden diese überschrieben.

Tipp

Die Sprache die beim Einloggen ins Backend des OXID Shops ausgewählt wurde, hat keinen Einfluss auf die per Standard angezeigte Sprache der CMS-Inhalts.

Visual CMS in einem eigenen Fenster öffnen

Diese Schaltfläche ermöglicht es Visual CMS von der Oberfläche des OXID eShop Administrationsbereichs zu lösen und in einem eigenen Fenster im Browser anzeigen zu lassen. Dadurch erhalten Sie sowohl eine größere Übersicht, als auch mehr Platz beim Arbeiten mit CMS-Inhalten.