Auswahllisten

Mit Auswahllisten lassen sich typische Ausführungen eines Artikels, wie beispielsweise eine Auswahl von Farben, Größen oder Materialien, definieren.

Auswahllisten können direkt Artikeln zugewiesen werden. Diese erhalten dadurch auf der Detailseite eine Dropdown-Liste, aus der ein Kunde die gewünschte Ausführung auswählen kann. Die Auswahl wird beim Kauf des Artikels berücksichtigt, bei der Bestellung gespeichert und in der Mail an den Kunden und den Shopbetreiber geschickt. Auswahllisten können aber auch dazu verwendet werden, um echte Varianten zu erstellen. Dabei dienen sie als Vorlage, auf deren Basis alle daraus resultierenden Varianten eines Artikels angelegt werden.

Auswahllisten sind nur auf der Detailseite von Artikeln sichtbar, wenn das Kontrollkästchen Auswahllisten laden unter Stammdaten ‣ Grundeinstellungen, Registerkarte Perform. aktiviert wurde. Damit ein Preisauf- oder abschlag beim Kauf eines Artikels berücksichtigt und im Warenkorb berechnet wird, muss zusätzlich ein Häkchen in das Kontrollkästchen Preisänderungen durch Auswahllisten unterstützen gesetzt werden. Wenn Sie möchten, dass die Auswahlliste nicht nur in der Detailansicht des Artikels angezeigt wird, aktivieren Sie Auswahllisten in Artikellisten anzeigen. Diese Einstellung bewirkt, dass die Dropdown-Liste beim Artikel auch in der Kategorieansicht oder in einem Suchergebnis zu sehen ist.

Auswahllisten

Mit Auswahllisten allein lassen sich lediglich unterschiedliche Preise abbilden. Ein Preisaufschlag oder Preisabschlag, absolut oder prozentual ist das, wodurch sich die einzelnen Ausführungen unterscheiden können. Wenn Sie mehr Flexibilität benötigen, sollten Sie Varianten verwenden. Bei Varianten kann alles variieren, was einen Artikel ausmacht. Varianten eines Artikels können natürlich andere Preise haben, aber beispielsweise auch separate Artikelnummern, abweichende Beschreibungen, eigene Artikelfotos, unterschiedliche Lagerbestände etc.

Hinweis

Verwenden Sie unbedingt Varianten, wenn sie planen, Ihren OXID eShop später mit einer ERP-Software (Enterprise Resource Planning) bzw. einer WaWi (Warenwirtschaftssystem) zu verbinden. Dafür werden immer eigenständige Varianten benötigt.

Auswahllisten können im Administrationsbereich unter Artikel verwalten ‣ Auswahllisten bearbeitet werden. Es gibt eine Liste der Auswahllisten und darunter den Eingabebereich für die Auswahllisten.

Alle erstellten Auswahllisten werden in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Nach Auswahllisten kann gesucht werden, indem das Suchfeld für deren Namen und das Lupensymbol verwendet wird. Geben Sie beispielsweise in das Suchfeld ein „a“ ein, würden Ihnen die Auswahllisten „Farbe“ und „Material“ angezeigt. Auswahllisten können in der Listenansicht nach Titel und Arbeitstitel sortiert werden, indem die jeweilige Spaltenüberschrift angeklickt wird. Die Auswahllisten werden dadurch in aufsteigender Reihenfolge angezeigt.

Auswahllisten lassen sich durch einen Klick auf das Löschsymbol am Ende der Zeile endgültig aus der Datenbank entfernen.

Wird eine Auswahlliste gewählt, werden deren Informationen in den Eingabebereich geladen. Zum Erstellen einer neuen Auswahlliste klicken Sie am unteren Bildschirmrand auf Neue Auswahlliste anlegen.


Registerkarte Stamm

Inhalte: Auswahlliste eines Artikels, Feld, Ausführung eines Artikels, Preisänderungen durch Auswahllisten unterstützen, Sortierung der Auswahllisten, Artikel zuordnen
Artikel lesen link

Registerkarte Mall

Nur in der Enterprise Edition vorhanden
Inhalte: Auswahllisten vererben, Auswahllisten verknüpfen, Elternshop, Subshop, Supershop, Multishop, Mall, Enterprise Edition
Artikel lesen link